Vom Wolf zum Rassehund
Hunderassen sind nicht durch biologische Merkmale, sondern vom Menschen definiert. Ihr Verhalten basiert auf genetisch fixierten Mustern, das durch die Umwelt (Zucht, Lernen, etc.) beeinflusst wird.

Vom Welpen zum Junghund
Die Entwicklung des Welpen zum erwachsenen Hund vollzieht sich rasant. Sie erfahren, was sich in den Entwicklungsphasen ereignet und welche Bedeutung das frühe Lernen auf spätere Verhaltensweisen hat.

Biologie & Gesundheit
Wissenswertes über Körperbau, Kreislauf, Wärmeregulation, Phasen der Läufigkeit und der Fortpflanzung.

Sinne & Fähigkeiten
Die faszinierendste Sinnesleistung unserer Hunde ist die Arbeit mit der Nase. Doch wie steht es um die Ausprägung der anderen Sinne? Wie lassen sich die Fähigkeiten oder Einschränkungen in der Ausbildung gezielt nutzen?

Hund & Umfeld
Von der Bedeutung der Dinge und ihre Wertigkeit aus der Sicht des Hundes: Wie Hunde ihre Umwelt wahrnehmen und wie sie unser Verhalten interpretieren.

Sozialverhalten & Kommunikation
Freund oder Feind auf den ersten "Blick"? Wie wichtig ist die korrekte Begegnung? Was bezweckt die „Spielaufforderung“ wirklich? Was sind Beschwichtigungssignale und wie erkennt man als Nichthund die Stimmungslage eines Hundes? Wie kann man mit Hunden kommunizieren?

Nasenarbeit
Über den Gebrauch der Nase lässt sich der Hund "artgerecht" beschäftigen. Das Wissen um die Ausbreitung von Gerüchen und deren Wahrnehmung ist die Grundlage für interessante "Schnüffelaufgaben": Suchen, Anzeigen und Finden von versteckten Gegenständen sowie das Verfolgen von Geruchsspuren.

Wie lernt der Hund?
Grundlagen der Lernbiologie und des Lernverhaltens sind Wege zum Verständnis und zu einer erfolgreichen Ausbildung. Daraus lassen sich Grundregeln für das Lernen bzw. Ändern von Verhaltensweisen ableiten, die sowohl für spezielle Aufgaben als auch im Alltag ihre Bedeutung haben.

Wie sag' ich's meinem Hund?
Die Kommunikation mit dem Hund setzt gegenseitiges Verstehen voraus. Kennen Sie die "Hundesprache" und versteht der Hund, was Sie von ihm wollen? Lernen erfolgt durch Verknüpfen von Ereignissen. Verstärker sind wichtige Hilfen bei der Ausbildung. Aber der richtige Umgang mit Lob und Tadel muss verstanden werden ebenso wie die Technik des Formens und Verkettens von Verhaltensweisen.

Wie viel Freiheit braucht ein Hund?
Der Hundehalter erfährt, wie er seinem Vierbeiner möglichst viel Freiheit verschaffen kann vor dem Hintergrund geltender Gesetze und Rücksichtnahme. Beim Freilauf steht die Qualität vor der Quantität.

„Antijagd“-Training?
Ist es möglich, dem Hund das Jagen abzugewöhnen? Wie kann man Jagderfolge verhindern und wie kommt man zum Erfolg? Hintergründe, Empfehlungen und Antworten.

Hilfsmittel & Anwendung
Über die Auswahl und den richtigen Gebrauch von Ausbildungshilfen: Vorstellung und praktische Anwendung bekannter und weniger bekannter Ausbildungshilfen.
-----------
Die Vorträge liefern Hintergrundwissen insbesondere für die angebotenen Workshops. Sie sind daher als Einstieg als auch zur Vertiefung der Sachverhalte zu empfehlen. Die Workshops sind umso effektiver, je weniger vor Ort auf Grundlagen eingegangen werden muss; es bleibt mehr Zeit zum Üben mit dem Hund.

Aktuelles

Remus

Vorträge

vortraege

Workshops