Rocco neu 300Vor circa 20 Jahren lernte ich einen Hund (Kleiner Münsterländer) namens "Rocco" kennen. Damals wusste ich natürlich nicht, dass durch diesen Hund, der mir meine bisherige Angst vor Hunden nahm, die Weiche zu meiner jetzigen Tätigkeit als Hundetrainerin gestellt wurde. Mehr dazu auch in diesem Artikel in den Westfälischen Nachrichten.

"Rocco" vermittelte mir Vertrauen zu Hunden und irgendwann verspürte ich den Wunsch nach einem eigenen Hund, natürlich einem Kleinen Münsterländer, so informierte ich mich ausgiebig über diese Rasse, Verhalten, Jagdtrieb und Auslastung. Im Laufe der Jahre machte mir die Arbeit mit meinem und anderen Hunden so viel Spaß, so dass ich beschloss, mit der Gründung einer eigenen Hundeschule meine Leidenschaft zum Beruf zu machen.

Meine Ausbildung zur geprüften Hundetrainerin machte ich bei der Dog Trainer Akademie in Sinzig. Dort legte ich neben anderen Prüfungen bei einem Sachverständigen die Sachkundeprüfung für gefährliche Hunde ab. 2014 erhielt ich die Erlaubnis, nach § 11 Abs. 1 Nr. 8f Tierschutzgesetz für gewerbsmäßiges Anleiten der Ausbildung von Hunden durch den Tierhalter. Um ständig auf dem neuesten kynologischen Stand zu sein, besuche ich regelmäßig Fortbildungsseminare und Vorträge.

In einem Bachblüten-Seminar erlernte ich neben den Grundlagen der Bachblütentherapie deren praktischen Einsatz, insbesondere das Erarbeiten der

Annette und Remus neu

Auswahl geeigneter Blüten und deren Mischungen bei verhaltensauffälligen Hunden. Durch meine jahrelange regelmäßige Arbeit mit Hunden und ihren Haltern sowie deren Ausbildung konnte ich vielfältige Erfahrungen sammeln und tausche diese auch regelmäßig mit anderen Hundetrainern aus. Auf dem Bild sehen Sie mich mit meinem Hund Remus.

Aktuelles

Remus

Vorträge

vortraege

Workshops